direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Pressure Gain Combustion

Druckerhöhende Verbrennung (engl. pressure gain combustion - PGC) bezeichnet eine Art der Verbrennungstechnik, bei welcher während der chemischen Reaktion nicht nur eine Temperatur- sondern gleichzeitig eine Druckzunahme stattfindet. Das entstehende Abgas beinhaltet dadurch im Vergleich zu konventionellen Technologien wesentlich mehr nutzbare Energie. Die im Brennstoff gespeicherte chemische Energie kann somit deutlich effizienter genutzt werden. Die seit 2016 an der TU Berlin bestehende Arbeitsgruppe Pressure Gain Combustion beschäftigt sich mit verschiedenen Konzepten der druckerhöhenden Verbrennung und deren praktischer Umsetzung. Aufgrund der engen Zusammenarbeit mit dem Forschungsschwerpunkt Verbrennung des Fachgebietes Experimentelle Strömungsmechanik (Prof. Dr.-Ing. C. O. Paschereit) und aus Gründen der Wirtschaftlichkeit wird die Webseite der Arbeitsgruppe zunächst an dieser Stelle entwickelt.

Zusatzinformationen / Extras