direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Faser-Optisches Mikrofon

FOM-prototyp
Prototyp eines FOM
 

Durch ein Faser-Optisches Mikrofon (FOM) aus hochtemperaturbeständigen Materialien soll es ermöglicht werden, akustische Messungen dort durchführen zu können, wo konventionelle Mikrofone durch die Temperatur limitiert sind.

Bei einem FOM wird durch Interferometrie die Bewegung einer Membran gemessen, welche bei entsprechender Kalibration zur Bestimmung des Schalldrucks und zur Bestimmung der Frequenzbandes, mit dem die Membran angeregt wird, genutzt werden kann.

Am Institut wurde bereits ein Prototyp für atmosphärische Messungen bei Raumtemperaturen aufgebaut, der zur Untersuchung diverser Einflussparameter genutzt wurde. Weiterhin wurde bereits erfolgreich ein hochtemperaturbeständiger Prototyp ohne zusätzliche Kühlung in einer Versuchsbrennkammer für thermoakustische Messungen eingesetzt.

Die Fertigung eines hochtemperatur- und hochdruckgeeigneten Sensors ist in Planung, sein Einsatz u.a. an Prüfständen der TU Berlin als auch des DLR e.V. vorgesehen.

Zusatzinformationen / Extras