direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Projekte - Verbrennung

Thermoakustische Anpassung von Verbrennungsprüfständen

09. Oktober 2017


Bei der Entwicklung von neuen Gasturbinen sind geringe Emissionswerte von schädlichen Abgasen und der Wirkungsgrad Hauptziele. Aus diesem Grund hat sich die magere Vormischverbrennung bei modernen Gasturbinen etabliert. Ein Nachteil dieser Art der Verbrennung ist jedoch die Anfälligkeit für thermoakustische Instabilitäten.
 

Direkter Einfluss des Precessing Vortex Core in drallstabliserten Flammen

04. Oktober 2017


Seit der Entdeckung des Precessing Vortex Core (PVC), als die dominante kohärente Struktur in Drallströmungen, wurden zahlreiche Untersuchungen unternommen, um dessen Eigenschaften in nicht-reagierenden [1-2] und reagierenden [3-4] Strömungen zu untersuchen.
 

CLEAN-GT

09. Oktober 2017


Text wird bearbeitet
 

Cooreflex

04. Oktober 2017


Gasturbinen mit mehrstufigen Verbrennungs- systemen zeichnen sich durch hohe Effizienz, spezifische Arbeit sowie Lastflexibilität aus. Niedrige Schadstoffemissionen, die Vermeidung von thermoakustisch induzierten Instabilitäten und Brennstoffflexibilität sind darüber hinaus imperativ für die Wettbewerbsfähigkeit am umkämpften Kraftwerksmarkt.
 

Brenner mit rotierender Detonationswelle - RDE

09. Oktober 2017


Ein Brenner mit rotierender Detonationswelle (engl. Rotating Detonation Engine (RDE)) arbeitet in einem isochoren Verbrennungszyklus, welcher auch als druckerhöhende Verbrennung bekannt ist.
 

Oxyfuel - H2/O2 Steam Generator

12. Oktober 2017


Die Produktion von Energie aus erneuerbaren Quellen setzt sich im Zuge des Klimawandels weltweit mehr und mehr durch. Damit einher geht jedoch eine unkalkulierbare Schwankung der Stromerzeugung, da weder Sonne noch Wind kontinuierlich Energie liefern können.
 

Zusatzinformationen / Extras