direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Wasserdampfeindüsung in Brennkammern (Master)

 

Thema

Für die Emissionsreduktion moderner Gasturbinen wird im Forschungsprojekt GREENEST die Eindüsung von Wasserdampf in den Verbrennungsprozess untersucht. Im Rahmen der Arbeit soll ein Konzept für eine gestufte Wasserdampfeindüsung entwickelt, konstruiert und vermessen werden.

Ziele und Aufgaben

Das Ziel dieser Arbeit ist die Auslegung und Konstruktion mehrerer Eindüsungsgeometrien für die gestufte Dampfeindüsung, sowie die Messung der Mischungsgüte. Dafür sollen Mischungs- untersuchungen im Wasserkanal mittels Laser-Induced Fluorescence (LIF) durchgeführt werden. Für die Verbesserung der Durchmischung kommen fluidische Bauteile zum Einsatz.

Die Implementierung in die Brennkammer ist nicht Teil der Arbeit. Das Projekt umfasst folgende Arbeitsschritte:

  • Konstruktion und Auslegung der Eindüsungsgemetrien bei möglichst geringem Druckverlust in SolidWorks.
  • Auslegung der fluidischen Bauteile (Vorarbeiten sind vorhanden)
  • LIF Messungen im Wasserkanal
  • Auswertung der Messdaten

Voraussetzungen

  • CAD (z.B. SolidWorks), Matlab
  • Gute Kenntnisse der Strömungsmechanik
  • Erfahrung im experimentellen Arbeiten

Kontakt

Phoebe Kuhn

Zusatzinformationen / Extras