direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Experimentelle Untersuchung am DrivAer-Fahrzeugmodell und am realistischen Fahrzeug

Die Wollfadensichtbarmachung wird digital ausgewertet und auf ein 3D-Modell des Fahrzeugs projiziert, beispielhaft am DrivAer-Modell.
 

Auschreibung für eine Bachelorarbeit

Motivation:

Die Kenntnis der Fahrzeugumströmung ist sehr wichtig zur Minimierung des aerodynamischen Widerstandes eines Fahrzeugs. Windkanalmessungen sind zumeist sehr aufwändig und zeitintensiv und es sind nicht immer alle modernen Messtechniken verfügbar oder der Windkanal bietet Einschränkungen. Eine schnelle und einfache Methode die Strömung um einen Körper zu analysieren ist die Strömungsvisualisierung. Anstrichverfahren sind wegen der Verschmutzung des Modells und des Windkanals ungern gesehen. Die Visualisierung mittels Wollfäden ist hingegen eine hervorragende Alternative. Die hausinterne, neu entwickelte Methode zur Auswertung der Fadenvisualisierung erlaubt es detaillierte Informationen aus den Wollfadenbildern zu extrahieren.

Aufgabenstellung:

  • Auswertung und Aufbereitung der Windkanal-Messergebnisse (DrivAer-Modell )
  • Planung und Vorbereitung des neuem Versuchsaufbaus an einem realen Fahrzeug im Feldversuch
  • Durchführung, Betreuung der Messungen im Feldversuch
  • Aufbereiten der Messdaten für das Postprocessing des hauseigenen Auswerteprogramms
  • Analyse der Daten
  • Schriftliche Dokumentation der Ergebnisse

Kontakt:

Bei Interesse bitte melden bei:

Dipl.-Ing. Dirk Wieser

Dr.-Ing. Stefan Vey

 

Zusatzinformationen / Extras