direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Diplomarbeit oder Masterarbeit

 

Einfluss von Wasserdampf auf die laminare Flammengeschwindigkeit, die Verbrennungstemperatur und Emissionen von Wasserstoff-Methan Gemischen

Bunsen Flamme mit zunehmendem Dampfanteil von links nach rechts
 

Die drohende Klimaerwärmung und die Endlichkeit fossiler Energieressourcen erfordern eine gezielte Untersuchung alternativer Brennstoffe. Der Einsatz von Wasserstoff stellt eine vielversprechende Alternative zu Erdgas dar, da bei der Verbrennung kein Treibhausgas in Form von CO2 entsteht und er über  Elektrolyse aus überschüssiger elektrischer Energie erzeugt werden kann. Die technische Anwendung wird allerdings durch die auftretenden hohen Verbrennungstemperaturen und Flammengeschwindigkeiten erschwert, welche durch eine Verdünnung mit Wasserdampf reduziert werden können.

Der Einfluss von Wasserdampf auf die laminare Flammengeschwindigkeit, die Verbrennungstemperatur und auftretende Emissionen in Form von NOx und CO soll experimentell an einer laminaren Bunsen Flamme untersucht werden. Zunächst soll der bestehende Brenner so modifiziert werden, dass hohe Wasserstoffanteile im Brennstoff bis zu reinem Wasserstoff sicher verbrannt werden können. Dafür soll die Brenneraustrittsgeschwindigkeit erhöht werden, um ein Rückschlagen der Flamme in den Brenner zu vermeiden, ohne dass die Strömung turbulent wird. Zur experimentellen Untersuchung des Strömungsfeldes und zur Bestimmung der Flammengeschwindigkeit soll die Particle Image Velocimetry eingesetzt werden. Außerdem sollen geeignete Messtechniken zur Bestimmung der Flammentemperatur untersucht und angewendet werden.

 

Voraussetzungen:

  • Ingenieurwissenschaftliches Studium (PI, Luft- und Raumfahrt, usw.)
  • Sehr gute Kenntnisse in Strömungsmechanik und Thermodynamik
  • Vorkenntnisse in Verbrennungsgrundlagen von Vorteil
  • Vorkenntnisse im experimentellen Arbeiten von Vorteil
  • Vorkenntnisse in der Datenauswertung mit Matlab von Vorteil

 

Beginn:

Sofort (Stand 02.09.2013)

Kontakt:

Katharina Göckeler
katharina.goeckeler(at)tu-berlin.de
Tel.: 314-28810

Zusatzinformationen / Extras