direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

LabVIEW Programmierung für Ingenieure

Veranstaltung

Integrierte Veranstaltung mit 4 SWS / 6 LP

Nummer: 3531 L 8874

Beschreibung

Im Rahmen der Lehrveranstaltung erlernen die Studierenden die Erstellung von Mess- und Steuerprogrammen im Zeitalter von Industrie 4.0. Sie erarbeiten sich hierbei praxisnah den Umgang mit Messsystemen, Sensoren und erstellen Messprogramme unter Verwendung von LabVIEW. Die Lehrveranstaltung bietet hierbei direkte Anknüpfungsmöglichkeiten an die fachlichen Anforderungen der allgemeinen Ingenieurwissenschaften, bspw. Messtechnik, Automatisierung, Elektronik, Programmierung und Datenauswertung.
Die Lehrinhalte werden durch den Einsatz diverser Lehrformen vermittelt, hierbei liegt der Fokus auf dem selbstständigen Erarbeiten unter Anleitung und sofern notwendig Frontalunterricht. Es werden zusätzliche Onlineinhalte angeboten. Das Modul nutzt die englische Version der Software LabVIEW, wodurch teilweise auch englische Literatur zum Einsatz kommt.
Die Studierenden erarbeiten die Inhalte während der Veranstaltung direkt am Rechner unter Verwendung von bereitgestellter Hard- und Software. Für die Programmieraufgaben werden bedarfsgerecht betreute Rechnerzeiten angeboten.
Der Besuch der Lehrveranstaltung befähigt die Studierenden abschließend an der Zertifizierungsprüfung zum Certified LabVIEW Associate Developer (CLAD) teilzunehmen.

Zeit und Ort

Die Veranstaltung wird als zwei wöchiger Intensiv-Blockkurs angeboten (Vollzeit: 8:30-17:00). Hierbei werden täglich zwei Lehreinheiten absolviert und durch Programmieraufgaben ergänzt. Die genauen Termine und Räume werden auf dieser Seite rechtzeitig veröffentlicht. Anmeldung erfolgt ca. 4 Wochen vor Kursbeginn. Details zur Anmeldung werden hier veröffentlicht. Fragen richten Sie bitte an David Holst

Nächster Kurs:

  • 20.02.2017 - 03.03.2017 (10 Studierende)
  • vorr. August 2017
  • vorr. März 2018

Die Anmeldung für den nächsten Kurs wird am Sonntag 08.01.2017 20:00 Uhr unter folgendem Link Kursanmeldung freigeschaltet. Die ersten 10 Studierenden können am Kurs teilnehmen. Alle weiteren werden auf einer Warteliste vermerkt und informiert, sollte noch ein Platz frei werden.

Inhalt

Das Modul vermittelt u.a. die folgenden Inhalte im Umgang mit LabVIEW:

  • Einführung in die Datentypen
  • Grundlegende Funktionen (Schleifen, Arrays, Sequenzen)
  • Grundlegende Programmstrukturen (State Machine, Queued Message Handler)
  • Schreiben und Lesen von Dateien
  • Datenerfassung
  • Netzwerkkommunikation

Voraussetzungen

Obligatorisch:

  • Einführung in die Informationstechnik für Ingenieure (oder eine vergleichbare Veranstaltung)

Wünschenswert:

  • Grundkenntnisse Messtechnik (bspw. „Messtechnik und Sensorik“; „Mess- und Informationstechnik“)
  • Grundkenntnisse der Elektrotechnik (bspw. „Grundlagen der Elektrotechnik“)

Ansprechpartner

David Holst

Zusatzinformationen / Extras